Sonderzug nach Dresden und dem Sächsich-Böhmischen Semmering

Unsere 50 3648-8 war am 1.Mai 2016 mit dem Sonderzug „Dampf trifft Dampf“ unterwegs.
Die Fahrt verlief vom Sächsischen Eisenbahnmuseum direkt nach Dresden. Hier hatten die Fahrgäste die Möglichkeit auszusteigen und die Flottenparade der Sächsischen Dampfschifffahrt vom Elbufer aus zu bestaunen. Wer mochte, konnte mit dem Sonderzug weiter ins frühlingshafte Elbtal fahren. In Bad Schandau war Richtungswechsel und mit dem Tender voran ging es über die landschaftlich reizvolle Strecke nach Sebnitz und Neustadt (Sachsen). Diese Strecke wird auch als „Böhmisch-Sächsischer Semmering“bezeichnet. Die Rückfahrt verlief weiter über Dürrröhrsdorf und Pirna nach Dresden. Hier wurden die Fahrgäste, welche morgens in Dresden ausstiegen, eingesammelt und im flotten Tempo ging es zurück nach Chemnitz. Ein Highlight war dabei die lautstarke Befahrung der Tharandter Rampe, dem steigungsreichen Abschnitt zwischen Tharandt und Klingenberg-Colmnitz. Pünkltich erreichte der Zug am frühen Abend das Sächsische Eisenbahnmseum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.