Licht’lfahrt zur Bergparade nach Schwarzenberg

Am 15.12.2018 war die vereinseigene Dampflokomotive 50 3648-8 mit einem historischen Sonderzug unterwegs. In Zusammenarbeit mit der IG Dampflok Nossen, führte die Fahrt ins Erzgebirge zur Bergparade nach Schwarzenberg. Am frühen Nachmittag wurde in Chemnitz Hbf der Sonderzug vom SEM Chemnitz sowie von der IG Dampflok Nossen vereinigt. Zusammen mit den beiden Dampflokomotiven 50 3610 und 50 3648 startete der Zug pünktlich um 13.26 Uhr in Richtung Schwarzenberg. Als Highlight durfte der Zug die bereits gesperrte Strecke Chemnitz – Aue befahren, welche in kürze für das Chemnitzer Modell umgebaut wird. Durch das winterlich, verschneite Zwönitztal ging die Fahrt über Einsiedel und Burkhadtsdorf nach Thalheim. Bei herrlichstem Winterwetter fand im Bahnhof von Thalheim ein Fotohalt mit Scheineinfahrt statt. Weiter ging die Fahrt über Zwönitz und Aue zum Tagesziel nach Schwarzenberg. Gelegen in der Schwarzenberger Altstadt ist der Weihnachtsmarkt ein absolutes Muss in der Adventszeit. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit begann auch schon die Bergparade mit 146 Bergmusikern von 18 Vereine mit gut 320 Trachtenträgern. Nach einem rund 4 stündigen Aufenthalt führte die Fahrt weiter durch das weihnachtlich beleuchtete Erzgebirge, zurück nach Chemnitz. Bei einem kurzen Zwischenstopp im Bahnhof Schlettau hatten die Fahrgäste die Möglichkeit bei Glühwein, Bratwurst und Musik den Museumsbahnhof zu besuchen. Am späten Abend erreichte der Sonderzug wieder Chemnitz Hauptbahnhof. Wir möchten uns nochmals bei den Fahrgästen dem Personal und der IG Dampflok Nossen für diesen unvergesslichen Ausflug bedanken.