Diesellok TGK2 E1

Baujahr:                     1988 Hersteller:                OTK, Tula (ehem. Sowjetunion) Leistung:                     182Kw/250 PS  Geschwindigkeit:   30 Km/h  Eigentümer:             Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. Chemnitz-Hilbersdorf Diese Baureihe trägt den Namen Kaluga, was auf den Herstellungsort der Maschinen zurück geht. Die Industriebahnen der DDR suchten Ende der 1970er Jahre nach neuen leistungsfähigen Rangierlokomotiven. Insgesamt 184 der in Russland gebauten Lokomotiven wurden durch ein staatliche Programm in die DDR importiert. Unsere Lokomotive kam im Jahr 1988 zu den VEB Barkaswerken in Chemnitz. Nach einem Jahr Betrieb brachte die Wende und der wirtschaftliche Zusammenbruch der DDR Wirtschaft das vorläufige aus für die Lok. Später überging sie in den Besitz von Volkswagen, bevor sie im Jahr 1994 ins Sächsische Eisenbahnmuseum gelangte. Als betriebsfähiges Museumsexponat kann sie im Museum bewundert weden.  Folgen Sie uns:

Faszination Eisenbahn