Dampflok 52 8068

Baujahr:                      1944 Hersteller:                Jung, Jungenthal Leistung:                    1760 PS Geschwindigkeit:  80 km/h Eigentümer:             Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. Chemnitz-Hilbersdorf Die Baureihe 52.80 geht aus der Rekonstruktion der Kriegslokomotive 52 hervor. Die DR konnte auf die Maschinen der Baureihe 52 auch auf lange Sicht nicht verzichten. Dehalb wurde eine groß angelegte Rekonstruktionsserie von 200 Maschinen geplant, welche die Nummern 52 8001 bis 52 8200 bekamen. Diese Lok wurde aus 52 3311 rekonstruiert. Nach längeren Stationierungen in Falkenberg, Altenburg und Haldensleben war sie in ihrem letzten Heimat-Bw (Wustermark) teils nur noch als Heizlok genutzt. Sie gelangte später auf einen Gleisanschluss im erzgebirgischen Olbernhau, von wo die Maschine ins Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf kam. Die optische Aufarbeitung der Lok wurde begonnen, jedoch auf Grund verschiedener anderer Projekte nicht abgeschlossen. Folgen Sie uns:

Faszination Eisenbahn