Schlagwort-Archive: schauplatz-eisenbahn

31. Heizhausfest – 60 Jahre Diesellokomotive BR V100

Die Diesellokomotive der Baureihe V100 der ehemaligen Deutschen Reichsbahn der DDR ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten Diesellokomotiven der deutschen Eisenbahngeschichte. Die Entwicklung dieser Lokomotive begann in den 1960er Jahren, um die veralteten Dampflokomotiven zu ersetzen und den steigenden Anforderungen des Schienenverkehrs gerecht zu werden.

Die V100 wurde von der Lokomotivfabrik LKM (Lokomotivbau Karl Marx) in Potsdam-Babelsberg entwickelt und später bei LEW Hennigsdorf gebaut. Die erste Prototypenlokomotive, die als V100.0 bezeichnet wurde, kam 1964 auf die Schienen. Die Serienproduktion begann 1968. Die Lokomotiven dieser Baureihe wurden sowohl für den Personen- als auch für den Güterzugdienst konzipiert und erwiesen sich als äußerst vielseitig und zuverlässig.

Foto: J.Ullmann

Die V100 besitzt einen Dieselmotor des Typs 12 KVD 18/21 AL-4, der eine Leistung von 1000 PS (735 kW) liefert. Die Lokomotive hat eine Achsfolge B’B‘, was bedeutet, dass sie zwei Drehgestelle mit jeweils zwei angetriebenen Achsen hat. Diese Konstruktion gewährleistet eine gute Gewichtsverteilung und ermöglicht den Einsatz auf Nebenstrecken mit schwächerem Oberbau. Die Höchstgeschwindigkeit der V100 liegt bei 100 km/h.

Die V100 wurde hauptsächlich im mittleren und leichten Streckendienst eingesetzt. Sie war sowohl im Personenverkehr auf Nebenstrecken als auch im Güterverkehr sehr verbreitet. Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und ihrer einfachen Wartung war sie bei den Bahnbetriebswerken sehr beliebt.

In den 1970er und 1980er Jahren war die V100 aus dem Eisenbahnbetrieb der DDR nicht mehr wegzudenken.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde die Baureihe V100 in die Baureihe 201 (für V100.0) und 202 (für V100.1) umnummeriert. Letztere wurde mit einem stärkeren Motor ausgestattet, um eine höhere Leistung von 1200 PS (883 kW) zu erreichen.

Auch nach der Wende und der Eingliederung der Deutschen Reichsbahn in die Deutsche Bahn AG blieb die V100 weiterhin im Einsatz. Viele der Lokomotiven wurden modernisiert und an private Eisenbahnunternehmen verkauft, wo sie teilweise noch heute im Einsatz sind. Die robuste Konstruktion und die einfache Technik machen die V100 auch im modernen Eisenbahnbetrieb noch nützlich.

Feiern Sie mit uns ein Besonderes Jubiläum!

Abenteuer Harz

15. Juni 2024 6:00 23:30

Begleiten Sie uns auf eine unvergessliche Reise voller Abenteuer und Nostalgie!

Steigen Sie ein in unseren historischen Museumszug, der aus Zeiten der ehemaligen Deutschen Reichsbahn stammt, und erleben Sie eine Fahrt von Chemnitz in den wunderschönen Harz, mit Ausflugsziele für Sie sind Wernigerode oder Halberstadt mit der Rübelandbahn.

Mit Zwischenhalten in Burgstädt, Borna, Leipzig-Stötteritz, Halle und Halberstadt erreichen wir Wernigerode, eine Stadt, die für ihre malerische Altstadt und ihr imposantes Schloss bekannt ist. Hier haben Sie die Möglichkeit, durch die engen Gassen zu schlendern und die Fachwerkhäuser zu bewundern.

Oder Sie entscheiden sich für eine Fahrt mit einem Dampfzug der Harzer Schmalspurbahn hinauf auf den Brocken. Genießen Sie die Fahrt durch die idyllische Landschaft und erleben Sie die Faszination einer Dampflokomotive hautnah.

Für alle Eisenbahnbegeisterten besteht die Möglichkeit in Halberstadt umzusteigen. Hier erwartet uns die „Bergkönigin“, die Dampflokomotive 95 027. Mit ihr befahren wir die bekannte und steigungsreiche Strecke der Rübelandbahn bis zum Bahnhof Rübeland. Dort haben Sie die Möglichkeit, die „Bergkönigin“ genauer zu betrachten und mehr über ihre Geschichte zu erfahren. Oder Sie entscheiden sich für einen Besuch der Baumannshöhle, einer der ältesten Höhlen in Deutschland. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt unter der Erde und lassen Sie sich von den beeindruckenden Formationen verzaubern.

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir schließlich mit unserem historischen Museumszug zurück nach Chemnitz. Genießen Sie die Fahrt durch die malerische Landschaft des Harzes und lassen Sie sich von der Nostalgie und dem Charme vergangener Zeiten verzaubern.

Eine Zeitreise der besonderen Art erwartet Sie!

Leistungen:
– Fahrt in einem historischen Sonderzug, gezogen von einer Diesellok der ehem. Deutschen Reichsbahn
– Fahrt nach Halberstadt bzw Wernigerode und zurück
– Sitzplatzreservierung

Liebe Fahrgäste,

aufgrund einer baubedingten Streckensperrung zwischen Chemnitz und Leipzig müssen wir bei unserer Fahrt am 15. Juni leider die Zustiege ändern.

Betroffen sind:
Zustieg Burgstädt – entfällt bitte nutzen Sie den Zustieg Chemnitz Hbf
Zustieg Borna – entfällt, dafür Halt zum Zustieg in Neukieritzsch
Zustieg Leipzig-Stötteritz – entfälltdafür Halt zum Zustieg in Leipzig-Plagwitz

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

ZusteigFahrpreiszur Buchung
Chemnitz Hbf
Burgstädt
Borna
Leipzig-Stötteritz
Halle Hbf
Erw.: 65,00 €
Kind.: 35,00 €
Familie: 165,00 €
..::zur Buchung::..

Zusatzausflug:
– Fahrt mit der Dampflok 95 1027 auf der Rübelandbahn

ZusteigFahrpreiszur Buchung
ab HalberstadtErw.: 36,00 €
Kind.: 18,00 €
Ausgebucht

Mondscheinfahrt zum Wolkensteiner Burgfest

9. Mai 2024 17:30 23:30

Willkommen zu unserer Nostalgiefahrt zum Wolkenstein Burgfest!

Begleiten Sie uns auf einer zauberhaften Mondscheinfahrt von Chemnitz ins malerische Erzgebirge nach Wolkenstein. Tauchen Sie ein in die Atmosphäre vergangener Zeiten, während wir mit unserem Sonderzug aus den 1970er und 1980er Jahren, gezogen von einer authentischen Diesellok der ehemaligen Deutschen Reichsbahn, die Strecke erklimmen.

Während der Fahrt können Sie die wunderschöne Landschaft des Erzgebirges bewundern und sich auf das berühmte Wolkenstein Burgfest freuen. Das Fest bietet Ihnen ein vielfältiges Programm mit historischen Darbietungen, musikalischen Klängen und kulinarischen Genüssen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen eine unvergessliche Nostalgiefahrt zum Wolkenstein Burgfest zu bieten. Genießen Sie die Fahrt und lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre verzaubern!

Leistungen:
– Fahrt in einem historischen Sonderzug mit hist. Diesellok
– Fahrt nach Wolkenstein und zurück
– Sitzplatzreservierung

Lokomotive: Diesellok V60

ZustiegFahrpreiszur Buchung
Chemnitz HbfErw.: 35€
Kind: 15€
Familie: 85€
..::zur Buchung::..

31. Heizhausfest – Das große Eisenbahnfest

23. August 2024 9:00 25. August 2024 17:00

Das legendäre Chemnitzer Heizhausfest geht in die nächste Runde!

Das Chemnitzer Heizhausfest, eine traditionsreiche Veranstaltung, steht wieder vor der Tür und feiert dieses Jahr seine 31. Ausgabe! Vom 23. bis 25. August 2024 verwandelt sich der „Schauplatz Eisenbahn“ in ein Mekka für Eisenbahnenthusiasten und Geschichtsinteressierte. Der Festauftakt erfolgt am Freitag, den 23.08.2024, um 09:00 Uhr und lädt Besucher ein, das größte noch funktionstüchtige Dampflokbetriebswerk Europas zu erkunden.

Die Gäste haben bis Sonntag die Gelegenheit, die faszinierende Welt der Eisenbahn zu erleben. Zu den Highlights gehören zweifellos die über 50 ausgestellten Lokomotiven, die Zeugnisse vergangener Epochen und technischer Meisterleistungen sind. Besonders beeindruckend sind die dampflokbespannten Sonderzugfahrten mit dem historischen Museumszug, die nostalgische Erinnerungen an vergangene Reisen wecken.

Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr das Jubiläum der Diesellokbaureihe V100, die stolz auf 60 Jahre erfolgreichen Einsatz zurückblickt. Diese Jubiläumsfeier verspricht ein würdiges Fest für alle Liebhaber von Dieseltraktion.

Neben den historischen Schätzen der Dampf- und Diesellokomotiven werden auch Vertreter der modernen Eisenbahntechnologie zu Gast sein. Diese präsentieren den Besuchern die aktuelle Entwicklung und Innovationen auf dem Gebiet der Eisenbahnindustrie und zeigen, wie die Zukunft des Schienenverkehrs gestaltet wird.

Das Chemnitzer Heizhausfest bietet somit eine einzigartige Gelegenheit, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Eisenbahn hautnah zu erleben und sich von der Faszination dieser faszinierenden Industrie begeistern zu lassen.

Highlights:

• über 50 historische Dampf- Diesel- und Elektrolokomotiven
„Heizhausexpress“
Parallelfahrt nach Freiberg mit 2 Dampfloks
• Schnupperfahrten nach Hetzdorf
• Nachtfotoveranstaltung
• Ausstellungen des Schauplatz Eisenbahn
• Historische Seilablaufanlage
• Führerstandsmitfahrten auf Dampflokomotiven
• Feldbahnen und Modellbahnen mit Dampfbetrieb

Gastlokomotiven:

Dampflokomotiven

50 3616-5 – Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. Schwarzenberg
52 8079-7 – Leipziger Dampf KulTour
52 8141-5 – Ostsächsische Eisenbahnfreunde e.V. Löbau
52 8154-8 – Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof zu Leipzig e.V.
77.250 – Eurovapor
86 1333-3 – Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH

Diesellokomotiven

V100 003 – DB Museum/Förderverein Berlin-Anhaltinische Eisenbahn e. V.
111 002(293 021) – Leipziger Dampf KulTour
112 331-4 – Ostsächsische Eisenbahnfreunde e.V. Löbau
112 364-5 – LokOst
112 646-6 – TRIANGULA Logistik GmbH
112 481-7 – MaS Bahnconsult
112 516-0 – Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH, Leihgabe an VSE
112 565-7 – Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH
142 001-7 – Erfurter Bahnservice GmbH
202 264-8 – TRIANGULA Logistik GmbH
202 520-3 – SKL Schienen Komplex Logistik Magdeburg GmbH & Co. KG
202 885-0 – IntEgro Verkehr GmbH
293 515-3 – ESL GmbH, Lübbenau
BR 271 – BELog

Elektrolokomotiven:

159 228 – Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft
211 073-2 – TRIANGULA Logistik GmbH
248 044 – TRIANGULA Logistik GmbH
250 247-4 – Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft

weitere Gastfahrzeuge in Planung!

Programm:

Freitag 23.08.2024Öffungszeit: 09-18 Uhr
9 UhrÖffnung
10 UhrAnpfeifen
ca. 13 UhrHeizhausexpress
16 UhrPräsentation 60 Jahre Diesellok V100
18.30 UhrNachtfotografie-Spektakel
Samstag
24.08.2024
Öffnungszeit: 09-18 Uhr
9 Uhr Öffnung
9.15 UhrParallelfahrt nach Freiberg
10 UhrAnpfeifen
11 UhrPräsentation 60 Jahre Diesellok V100
14.30 UhrFahrzeugparade
ca. 16.15 UhrDampschnupperfahrt nach Hetzdorf
Sonntag 25.08.2024Öffnungszeit: 09-17 Uhr
9 UhrÖffnung
10 Uhr Anpfeifen
ca. 11.10 UhrDampfschnupperfahrt nach Hetzdorf
11.30 UhrPräsentation 60 Jahre Diesellok V100
14.30 UhrFahrzeugparade

Eintrittspreise:

Erwachsener20€
Kind(bis 15 Jahre)frei
Ermäßigt(Kinder 15-18 Jahre, Schüler, Student, Behinderte10€

Ticketvorverkauf:

Dieses Jahr bieten wir erstmals die Möglichkeit, Karten für das Heizhausfest bereits im Vorverkauf zu erwerben. Dies können Sie gemütlich und bequem über unser Buchungsportal. Bitte beachten Sie, dass im Vorverkauf nur die Bezahlungen mittels „PayPal“ möglich ist. Alternativ können Sie die Eintrittskarten natürlich wie gewohnt am Festtag an der Kasse kaufen.

Im Rahmen dieses Festes bieten wir folgende Ermäßigungen. Bitte halten Sie bei der Einlasskontrolle einen entsprechenden Nachweis bereit.

  • Kinder bis 15 Jahre: kostenfrei in Begleitung eines Erwachsenen
  • Ermäßigt: Kinder 15 bis 18 Jahre, Schüler, Studenten, Behinderte mit entsprechendem Nachweis

Saisonabschluss – Feldbahntage – Fristablauf

28. Oktober 2023 10:00 29. Oktober 2023 17:00

Am letzten Wochenende im Oktober gibt es gleich mehrere Gründe den Schauplatz Eisenbahn zu besuchen:

Zu unserem traditionellen Saisonabschluss finden dieses Jahr nicht nur die Feldbahntage statt, vielmehr werden wir auch unsere betriebsfähige Museumsdampflok 50 3648 in die bevorstehende Hauptuntersuchung verabschieden. Insgesamt planen wir ein ereignisreiches Herbstfest mit mehreren Highlights. Dabei werden Samstag als auch Sonntag thematische Schwerpunkte gesetzt:

Samstag 28. Oktober – Thema: Feldbahntage

Am Samstag stehen die Feldbahnen im Mittelpunkt des Geschehens. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem 100. Geburtstag unserer Feldbahndampflok „Spunterei“, welche sich aktuell in betriebsfähiger Aufarbeitung befindet. Ganztägig wird es Fahrten mit Personen- als auch stilechten Güterzügen auf unserer Feldbahnschauanlage geben. In der Schausandgrube werden dabei stilecht Lorenzüge mit Sand beladen und zeigen die belebte Technik von vor 50 Jahren. In Betrieb wird u.a. eine Feldbahndampflokomotive der Firma O&K zu sehen sein – Mitfahren insbesondere für Kinder ist ausdrücklich erwünscht.

Natürlich ist am Samstag auch die Besichtigung unserer Ausstellungen am Schauplatz Eisenbahn möglich. Um 11:00 findet die Präsentation eines Wagenablaufes statt, wobei wir die Rangiertechnologie am Rangierbahnhof Hilbersdorf vorführen. Zwischen 12:00 und 15:00 können Besucher mit Muskelkraft unsere Draisine fahren.

Samstag Schwerpunkt: „Feldbahntage“:

  • ganztägig – Feldbahnfahrten mit verschiedenen Zügen
  • ganztägig – Erlebnisfahrten mit einer Dampflok auf der Feldbahn
  • Museumsbetrieb in der Schausandgrube
  • ganztägig – Besuchertransfer mit SchauplatzExpress
  • ganztägig – Ausstellung „Schauplatz Eisenbahn“
  • Abschiedsfahrt von 50 3648 durch das Erzgebirge (ausverkauft)
  • 11:00 Uhr – Wagenablauf am Befehlsstellwerk
  • 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr Draisinenfahrten

Sonntag 29. Oktober – Thema: Fristablauf 50 3648

Am Sonntag verabschieden wir unsere betriebsfähige Museumsdampflok 50 3648 in die bevorstehende Hauptuntersuchung verabschieden. Am Morgen beginnt die zweite Abschiedsfahrt der Lok um Chemnitz, bevor der Zug am frühen Nachmittag wieder in Hilbersdorf eintrifft. Nach ihrer Rückkehr nach Hilbersdorf am Nachmittag ist ausreichend Zeit, um die Lokomotive nochmals ausführlich zu bewundern, bevor sie am späten Nachmittag feierlich verabschiedet wird.

Tagsüber können unsere Ausstellungen am Schauplatz Eisenbahn besichtigt werden. Auch eine geführte Besichtigung der Lokomotive E94 ist an diesem Tag möglich. Lassen Sie sich von unseren Vereinsmitgliedern die Technik dieses interessanten historischen Fahrzeuges erläutern.

Sonntag Schwerpunkt „Verabschiedung 50 3648“:

  • Abschiedsfahrt von 50 3648 um Chemnitz (ausverkauft)
  • ganztägig – Erlebnisfahrten mit einer Dampflok auf der Feldbahn
  • ganztägig – Besuchertransfer mit SchauplatzExpress
  • ganztägig – Besichtigung von E94
  • ganztägig – Präsentation unserer 26m² H0-Modellbahnanlage
  • ganztägig – Ausstellung „Schauplatz Eisenbahn“
  • Ab 16:00 Feierliche Verabschiedung von 50 3648 in Hauptuntersuchung mit umfangreichem Programm

Dampfschnupperfahrt nach Hetzdorf

26. August 2023 12:00 27. August 2023 17:00


Für alle Besucher bieten wir am Samstag(26.08.23) und Sonntag(27.08.23) eine kleine Schnupper-Sonderfahrt an.

Dabei geht es mit dem Dampfsonderzug, gebildet aus einer Dampflok und unserem historischen Museumszug, einmal vom Festgelände über Niederwiesa in das romantische Flöhatal bis Hetzdorf. Zu Fuße des Hetzdorfer Viaduktes wird anschließend umgesetzt und nach einer kleinen Pause geht die Fahrt zurück nach Chemnitz-Hilbersdorf.

Zustieg: Festgelände Heizhausfest mit 95 1027

Samstag 26.08.2023Triebfahrzeug: 95 1027Ab Festgelände Heizhausfest: 16.10 Uhran Festgelände Heizhausfest: 17.45 Uhr
Sonntag 27.08.2023Triebfahrzeug: 95 1027Ab Festgelände Heizhausfest: 11.10 Uhran Festgelände Heizhausfest: 12.40 Uhr
Preise:Hin+Rückfahrt
Erwachsener15€
Kind5€
Familie(2 Erw. + 2 Kinder)35€


Fahrtkarten für diese Fahrten sind NUR direkt im Zug erhältlich!*

Da der Sonderzug auf dem Festgelände beginnt und endet, ist eine Mitfahrt nur in Verbindung mit dem Museumseintritt möglich.

Ausgebucht – Nachtfotoveranstaltung zum Heizhausfest

25. August 2023 18:30 23:00

Auch in diesem Jahr möchten wir eine kleine Fotoveranstaltung im Zuge des Heizhausfestes anbieten.

Am Abend des 25. August 2023 (Freitag) bietet sich in der Zeit zwischen 19.00 Uhr 23.00 Uhr die Möglichkeit, eindrucksvolle Aufnahmen im Abendlicht, zur „Blauen Stunde“ und bei Nacht anzufertigen. Unter Regie des Veranstalters werden mehrere Lokkompositionen im Bereich der Drehscheibe, der Lokleitung und des Kohlehochbunkers arrangiert. Zur besseren Ausleuchtung kommen mehrere Strahler zum Einsatz. Die Teilnehmerzahl wird dieses Jahr auf 75 Personen begrenzt.

Teilnehmerpreis: 45,00 €

Ausgebucht!

Parallelfahrt nach Freiberg

26. August 2023 8:00 13:00

Fahrtroute: Chemnitz – Freiberg – Festgelände Heizhausfest (genaue Route siehe Buchungsbutton)

Bespannung: Dampfloks*

Zustieg Zug 1: ab Chemnitz Hbf mit 50 3648

Zustieg Zug 2: ab Museumsbahnsteig im Schauplatz Eisenbahn mit 50 3616

In diesem Jahr möchten wir unseren Gästen wieder die beliebte Parallelfahrt zwischen Flöha und Freiberg anbieten. Die Besonderheit ist, dass von Flöha bis Freiberg beide Züge die zweigleisige Strecke parallel befahren. Dabei überholen sich die Dampflokomotiven immer wieder gegenseitig. Bei offenem Fenstern ist diese Fahrt ein richtiges Spektakel für die ganze Familie. 


Auch für Eisenbahnenthusiasten haben diese Fahrten einen besonderen Reiz. In Freiberg endet dann die Parallelfahrt, bevor der Zug vereinigt wird und zurück auf das Hilbersdorfer Festgelände geht.

Fahrkarten für dieses Fahrt enthalten bereits den Eintritt zum Heizhausfest.

Zug 1Zug 2
Chemnitz Hbfab 09.15 Uhr
Hp Che.-Hilbersdorf09.19-09.22 Uhr
Museumsbahnsteigab 09.15 Uhr
Flöha09.32-09.48 Uhr09.37-09.48 Uhr
Freibergan 10.22 Uhran 10.25 Uhr
Zug 1+ Zug 2
Freiberg ab 11.09 Uhr
Museumsbahnsteigan 12.15 Uhr

Fahrpreis (inkl. Eintritt zum Heizhausfest):

Erw.: 50,00 €
Kind (5-15J.): 15,00 €
Familie (2 Erw, 2 Kind): 115,00 €

Fahrtroute Zug 1: Chemnitz Hbf – Freiberg – Museumsbahnsteig Schauplatz Eisenbahn (Festgelände Heizhausfest)

Fahrtroute Zug 2: Museumsbahnsteig Schauplatz Eisenbahn (Festgelände Heizhausfest) – Freiberg – Museumsbahnsteig Schauplatz Eisenbahn (Festgelände Heizhausfest)

*) Sollte der Einsatz der Dampflokomotiven auf Grund von Waldbrandgefahr nicht möglich sein, wird eine historische Zuglok der Diesel- oder Elektrotraktion zum Einsatz kommen.

30. Heizhausfest – Das große Eisenbahnfest

25. August 2023 10:00 27. August 2023 18:00

Das legendäre Chemnitzer Heizhausfest geht in die nächste Runde!

Jubiläumsauflage

Auch dieses Jahr möchten wir unseren Gästen in Kooperation zwischen dem Sächsischen Eisenbahnmuseum und den Eisenbahnfreunden Richard Hartmann eine interessante Veranstaltung am „Schauplatz Eisenbahn“ bieten. Festauftakt ist am Freitag, den 25.08.2023, um 10:00 Uhr. Bis Sonntag 27.08.2023, 17:00 Uhr können unsere Gäste dann das größte noch funktionstüchtige Dampflokbetriebswerk Europas besichtigen. Highlights des größten Eisenbahnfestes Deutschlands sind sieben unter Dampf stehende Lokomotiven, moderierte Präsentation auf der Drehscheibe, Lokparaden, Parade von vier Elektro-Loks der BR 211/242 „Holzroller“ sowie ein Kulturprogramm.

Zu Gast werden mehrere Dampflokomotiven und Diesellokomotiven sein.

Highlights:

• über 60 historische Dampf- Diesel- und Elektrolokomotiven, davon 25 Dampflokomotiven
„Heizhausexpress“ nach Marienberg
Parallelfahrt nach Freiberg mit 2 Dampfloks
Schnupperfahrten nach Hetzdorf
Nachtfotoveranstaltung(Ausgebucht)
• Ausstellungen des Schauplatz Eisenbahn
• Historische Seilablaufanlage
• Führerstandsmitfahrten auf Dampflokomotiven
• Feldbahnen und Modellbahnen mit Dampfbetrieb

Betriebsfähige und Gastlokomotiven:

Dampflokomotiven:
35 1097 – IG 58 3047 e. V. Glauchau
44 1093 (Ausfall)
50 3616 – Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V. Schwarzenberg
50 3648 – Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. Chemnitz-Hilbersdorf
52 8177 – Dampflokfreunde Berlin e. V.
52 8079 – Leipziger Dampf KulTour
94 1538 – Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig e. V.
95 1027 – Arbeitsgemeinschaft Rübelandbahn
zwei O&K Feldbahndampflokomotiven

Diesellokomotiven:
V100 003 – DB Museum/Förderverein Berlin-Anhaltische Eisenbahn e.V
202 264 – Wedler Franz Logistik
120 274 – Förderverein Bahnbetriebswerk Arnstadt/hist. e. V.
V200 507 – Erfurter Bahnservice GmbH
241 338 – TRIANGULA Logistik GmbH
132 426 – Nossen-Riesaer Eisenbahn-Compagnie GmbH
298 151 – Mitteldeutsche Eisenbahn GmbH
1001 006 – Mitteldeutsche Eisenbahn GmbH
293 881 – Eisenbahnservice Lübbenau
DualVectron BR248 – TRIANGULA Logistik GmbH
Eurodual BR159 – BELog

Elektrolokomotiven:
E11 013 – IG 58 3047 e.V. Glauchau
211 030 – Förderverein Bahnbetriebswerk Arnstadt/hist. e. V.
211 073 – TRIANGULA Logistik GmbH
143 567 – TRIANGULA Logistik GmbH

Auch auf der Feldbahn herrscht Dampfbetrieb!

Und weitere Lokomotiven in Planung…

Programm:

Freitag 25.08.2023Öffungszeit: 09-18 Uhr
9 UhrÖffnung
10 UhrAnpfeifen
ca. 13 UhrHeizhausexpress
15.30 UhrPräsentation 100 Jahre Dampfloks 95 1027, 94 1538 und 57 3297 am Haus 1
18.30 UhrNachtfotoparade (Ausgebucht)
Samstag
26.08.2023
Öffnungszeit: 09-18 Uhr
9 Uhr Öffnung
9.15 UhrParallelfahrt nach Freiberg
11 UhrPräsentation 100 Jahre Dampfloks 95 1027, 94 1538 und 57 3297 am Haus 1
14.30 UhrFahrzeugparade
ca. 16.15 UhrDampschnupperfahrt nach Hetzdorf
16.30 UhrVorstellung des Projekts: HU 50 3648-8 am Haus 1
Sonntag 27.08.2023Öffnungszeit: 09-17 Uhr
9 UhrÖffnung
11 UhrPräsentation: technologische Entwicklung bei Lokomotiven mit 94 1583 und 57 3297 und DualVectron BR248 am Haus 1
ca. 11.10 UhrDampfschnupperfahrt nach Hetzdorf
14.30 UhrFahrzeugparade

Eintrittspreise:

Erwachsener20€
Kind(bis 15 Jahre)frei
Ermäßigt(Kinder 15-18 Jahre, Schüler, Student, Behinderte10€

Ticketvorverkauf:

Dieses Jahr bieten wir erstmals die Möglichkeit,Karten für das Heizhausfest bereits im Vorverkauf zu erwerben. Dies können Sie gemütlich und bequem über unser Buchungsportal. Bitte beachten Sie, dass im Vorverkauf nur die Bezahlungen mittels „PayPal“ möglich ist. Alternativ können Sie die Eintrittskarten natürlich wie gewohnt am Festtag an der Kasse kaufen.

Im Rahmen dieses Festes bieten wir folgende Ermäßigungen. Bitte halten Sie bei der Einlasskontrolle einen entsprechenden Nachweis bereit.

  • Kinder bis 15 Jahre: kostenfrei in Begleitung eines Erwachsenen
  • Ermäßigt: Kinder 15 bis 18 Jahre, Schüler, Studenten, Behinderte mit entsprechendem Nachweis

Anfahrt:

Warum sind die Eintrittspreise gegenüber den Vorjahren gestiegen?

Die Preissteigerung der letzten Jahre begann, insbesondere im Eisenbahnsektor, schon weit vor 2023. Viele Jahre hatten wir uns trotz dessen bemüht, die Eintrittspreise für das Heizhausfest weitgehend stabil zu halten. Doch die Kosten der Gastdampf- und Diesellokomotiven, der Trassen und der Verbrauchsmaterialien (Kohle/Diesel) sind insbesondere seit 2022 „explodiert“.

Allein die Kohlepreise haben sich seit 2021 fast verdreifacht und liegen mittlerweile bei bis zu 600 EUR/t. Die Kosten zur Bekohlung der Dampfloks belaufen sich, bei einem Verbrauch von ca. 55 t je Heizhausfest, somit allein auf weit über 30.000 Euro netto – hierzu kommen noch Kraftstoffkosten für unsere Diesellokomotiven.

Abseits davon schlagen mittlerweile die Mietkosten für die Gastlokomotiven sowie die Trassenkosten für die Überführung der Loks aus z.B. Arnstadt oder Berlin mit einem mittleren fünfstelligen Betrag zu Buche. Gleichzeitig müssen wir als Verein auch Rücklagen bilden, um die vereinseigenen Fahrzeuge, darunter auch unsere 50 3648, weiter finanzieren zu können.

Diesen Umständen geschuldet, mussten wir eine Preisanpas-sung bei den Eintrittspreisen vornehmen. Gleichzeitig möchten wir eine übermäßige Erhöhung der Kosten für Familien vermeiden, um zum einen weiter die junge Generation für unser Hobby begeistern zu können und gleichzeitig den allgemein starken Belastungen für Familien in den letzten Jahren ein Stück weit entgegenzuwirken. Auch verzichten wir dieses Jahr erstmals auf die Parkplatzgebühren.

Wir bitten deshalb um Verständnis für diesen Schritt, der auch uns als Veranstalter nicht leichtgefallen ist.

Die Mitglieder des Sächsischen Eisenbahnmuseum e. V.

Elektrische Aufarbeitung von 91 896

Bereits im Winter hatte sich die AG Museumspflege der kleinen Dampflok gewidmet.

2022 wurde die komplette Kabelführung der preußischen Lokomotive demontiert, die alten Kabel entfernt und die Kabelführung anschließend optisch aufgearbeitet.

Bei der Neuverlegung wurden insgesamt 200 Meter Kabel in die Lokomotive eingebracht. Die Lampen der Lok sind elektrisch sowie farblich grundhaft überarbeitet und ein neuer Trafo ist in der Lok installiert, da das Vorgängermodell noch aus DDR-Zeiten stammte. Die Deckenleuchte im Führerstand wurde nachgerüstet sowie die Spitzen-, Schlusslichter, die Triebwerksbeleuchtung und sogar die Wasserstandsbeleuchtung in funktionsfähigen Zustand versetzt.

Abschluss bildetet die elektrotechnischen Abnahme der gesamte Lok. Hinzu kamen leichte Konservierungs- sowie Lackierarbeiten an der Lok und die museale Aufarbeitung der Armaturen im Führerstand. Die Lok steht nun wieder „leuchtend“ für Fotoveranstaltungen zur Verfügung. Ihren ersten großen Auftritt hatte Sie zur Nachtfotoparade beim Heizhausfest.