Schlagwort-Archive: Erlebnis

31. Heizhausfest – 60 Jahre Diesellokomotive BR V100

Die Diesellokomotive der Baureihe V100 der ehemaligen Deutschen Reichsbahn der DDR ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten Diesellokomotiven der deutschen Eisenbahngeschichte. Die Entwicklung dieser Lokomotive begann in den 1960er Jahren, um die veralteten Dampflokomotiven zu ersetzen und den steigenden Anforderungen des Schienenverkehrs gerecht zu werden.

Die V100 wurde von der Lokomotivfabrik LKM (Lokomotivbau Karl Marx) in Potsdam-Babelsberg entwickelt und später bei LEW Hennigsdorf gebaut. Die erste Prototypenlokomotive, die als V100.0 bezeichnet wurde, kam 1964 auf die Schienen. Die Serienproduktion begann 1968. Die Lokomotiven dieser Baureihe wurden sowohl für den Personen- als auch für den Güterzugdienst konzipiert und erwiesen sich als äußerst vielseitig und zuverlässig.

Foto: J.Ullmann

Die V100 besitzt einen Dieselmotor des Typs 12 KVD 18/21 AL-4, der eine Leistung von 1000 PS (735 kW) liefert. Die Lokomotive hat eine Achsfolge B’B‘, was bedeutet, dass sie zwei Drehgestelle mit jeweils zwei angetriebenen Achsen hat. Diese Konstruktion gewährleistet eine gute Gewichtsverteilung und ermöglicht den Einsatz auf Nebenstrecken mit schwächerem Oberbau. Die Höchstgeschwindigkeit der V100 liegt bei 100 km/h.

Die V100 wurde hauptsächlich im mittleren und leichten Streckendienst eingesetzt. Sie war sowohl im Personenverkehr auf Nebenstrecken als auch im Güterverkehr sehr verbreitet. Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und ihrer einfachen Wartung war sie bei den Bahnbetriebswerken sehr beliebt.

In den 1970er und 1980er Jahren war die V100 aus dem Eisenbahnbetrieb der DDR nicht mehr wegzudenken.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde die Baureihe V100 in die Baureihe 201 (für V100.0) und 202 (für V100.1) umnummeriert. Letztere wurde mit einem stärkeren Motor ausgestattet, um eine höhere Leistung von 1200 PS (883 kW) zu erreichen.

Auch nach der Wende und der Eingliederung der Deutschen Reichsbahn in die Deutsche Bahn AG blieb die V100 weiterhin im Einsatz. Viele der Lokomotiven wurden modernisiert und an private Eisenbahnunternehmen verkauft, wo sie teilweise noch heute im Einsatz sind. Die robuste Konstruktion und die einfache Technik machen die V100 auch im modernen Eisenbahnbetrieb noch nützlich.

Feiern Sie mit uns ein Besonderes Jubiläum!

Dampfschnupperfahrt nach Hetzdorf(Sonntag 25.08.2024)

25. August 2024 11:00 13:00

Für alle Besucher bieten wir am Samstag(24.08.24) und Sonntag(25.08.24) eine kleine Schnupper-Sonderfahrt an.

Dabei geht es mit dem Dampfsonderzug, gebildet aus einer Dampflok und unserem historischen Museumszug, einmal vom Festgelände über Niederwiesa in das romantische Flöhatal bis Hetzdorf. Zu Fuße des Hetzdorfer Viaduktes wird anschließend umgesetzt und nach einer kleinen Pause geht die Fahrt zurück nach Chemnitz-Hilbersdorf.

Zustieg: Festgelände Heizhausfest

Preise:Hin+Rückfahrt
Erwachsener15€
Kind5€
Familie(2 Erw. + 2 Kinder)35€

Fahrtkarten für diese Fahrten sind NUR direkt im Zug erhältlich!*

Da der Sonderzug auf dem Festgelände beginnt und endet, ist eine Mitfahrt nur in Verbindung mit dem Museumseintritt möglich.

Dampfschnupperfahrt nach Hetzdorf(Samstag 24.08.2024)

24. August 2024 16:00 17:30

Für alle Besucher bieten wir am Samstag(24.08.24) und Sonntag(25.08.24) eine kleine Schnupper-Sonderfahrt an.

Dabei geht es mit dem Dampfsonderzug, gebildet aus einer Dampflok und unserem historischen Museumszug, einmal vom Festgelände über Niederwiesa in das romantische Flöhatal bis Hetzdorf. Zu Fuße des Hetzdorfer Viaduktes wird anschließend umgesetzt und nach einer kleinen Pause geht die Fahrt zurück nach Chemnitz-Hilbersdorf.

Zustieg: Festgelände Heizhausfest

Preise:Hin+Rückfahrt
Erwachsener15€
Kind5€
Familie(2 Erw. + 2 Kinder)35€

Fahrtkarten für diese Fahrten sind NUR direkt im Zug erhältlich!*

Da der Sonderzug auf dem Festgelände beginnt und endet, ist eine Mitfahrt nur in Verbindung mit dem Museumseintritt möglich.

Herbstzauber auf Schienen: Nostalgie-Reise nach Holzhau

27. Oktober 2024 8:00 17:00

Unsere Herbstfahrt entführt uns auf eine nostalgische Reise durch das wild-romantische Tal der Freiberger Mulde bis nach Holzhau. Die Fahrt beginnt am morgendlichen Chemnitzer Hauptbahnhof und führt entlang der Hauptstrecke Richtung Dresden bis zur malerischen Bergstadt Freiberg. Von dort zweigt eine charmante Nebenbahn ab, die uns durch das idyllische Tal der Freiberger Mulde führt. Vorbei an Mulda erstreckt sich die Reise etwa 20 Kilometer in Richtung der tschechischen Grenze.

Am Ziel angekommen bietet sich die Möglichkeit, das Brauereimuseum in Rechenberg zu besuchen oder zu Fuß entlang der Freiberger Mulde oder auf den Höhen des Osterzgebirges zu wandern. Erleben Sie den beeindruckenden Klang der arbeitenden Dampflokomotive am Oederaner Berg und spüren Sie die Herausforderung der steigungsreichen Abschnitte auf der Strecke nach Holzhau. Der Zug, bestehend aus historischen Wagen, wird von unserer über 80 Jahre alten Dampflokomotive 50 3616-5 gezogen. Eine Zeitreise in die Vergangenheit, eingehüllt in den Charme der dampfenden Lokomotive und der herbstlichen Landschaft.

Leistungen:

  • Fahrt mit einer historischen Dampflok
  • Fahrt nach Holzhau und zurück
  • Sitzplatzreservierung

Lokomotive: Dampflok 50 3616-5

ZustiegFahrpreiszur Buchung
Chemnitz HbfErw.: 65 €
Kind: 35 €
Familie: 165 €
..::zur Buchung::..

Zusatzausflug

Im Rahmen dieser Sonderfahrt können Sie in Rechenberg aussteigen und mit uns die Museumsbrauerei „Rechenberger“ besuchen. In der ca. eine Stunde dauernden, fachkundigen Führung erfahren Sie Interessantes über die Geschichte und die Herstellung des Hopfengetränkes. Der Abschluss bildet dann die Verkostung, dabei ist ein Bier (0,5l) im Preis mit inbegriffen.

Erwachsener: 12,00 € (Führung inkl. 0,5l Bier nach Wahl); Kind: 4,00 € (Führung inkl. alkoholfreies Getränk)

..::Buchung Zusatzausflug::..

Magische Zeitreise im Erzgebirge: Sommerausflug nach Oberwiesenthal – Abgesagt!

13. Juli 2024 10:00 21:00

Tauchen Sie ein in einen unvergesslichen Sommerausflug ins malerische Erzgebirge nach Oberwiesenthal.

Unser Museumszug aus den 1960/1970er Jahren, begleitet von einer historischen Diesellokomotive der ehemaligen Deutschen Reichsbahn, startet in Chemnitz Hbf. Die malerische Route führt durch das reizvolle Zschopautal, vorbei an der imposanten Burg Scharfenstein und dem majestätischen Schloss Wolkenstein. Über Annaberg-Buchholz erreichen wir Cranzahl, wo bereits ein nostalgischer Dampfzug der Fichtelbergbahn auf uns wartet.

Mit Volldampf geht es dann hinauf nach Oberwiesenthal. Begleiten Sie uns auf diesem eindrucksvollen Ausflug und lassen Sie sich von der Schönheit des Erzgebirges verzaubern.

Abgesagt!

Titelfoto: Richard Häslich

Abenteuer Harz

15. Juni 2024 6:00 23:30

Begleiten Sie uns auf eine unvergessliche Reise voller Abenteuer und Nostalgie!

Steigen Sie ein in unseren historischen Museumszug, der aus Zeiten der ehemaligen Deutschen Reichsbahn stammt, und erleben Sie eine Fahrt von Chemnitz in den wunderschönen Harz, mit Ausflugsziele für Sie sind Wernigerode oder Halberstadt mit der Rübelandbahn.

Mit Zwischenhalten in Burgstädt, Borna, Leipzig-Stötteritz, Halle und Halberstadt erreichen wir Wernigerode, eine Stadt, die für ihre malerische Altstadt und ihr imposantes Schloss bekannt ist. Hier haben Sie die Möglichkeit, durch die engen Gassen zu schlendern und die Fachwerkhäuser zu bewundern.

Oder Sie entscheiden sich für eine Fahrt mit einem Dampfzug der Harzer Schmalspurbahn hinauf auf den Brocken. Genießen Sie die Fahrt durch die idyllische Landschaft und erleben Sie die Faszination einer Dampflokomotive hautnah.

Für alle Eisenbahnbegeisterten besteht die Möglichkeit in Halberstadt umzusteigen. Hier erwartet uns die „Bergkönigin“, die Dampflokomotive 95 027. Mit ihr befahren wir die bekannte und steigungsreiche Strecke der Rübelandbahn bis zum Bahnhof Rübeland. Dort haben Sie die Möglichkeit, die „Bergkönigin“ genauer zu betrachten und mehr über ihre Geschichte zu erfahren. Oder Sie entscheiden sich für einen Besuch der Baumannshöhle, einer der ältesten Höhlen in Deutschland. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt unter der Erde und lassen Sie sich von den beeindruckenden Formationen verzaubern.

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir schließlich mit unserem historischen Museumszug zurück nach Chemnitz. Genießen Sie die Fahrt durch die malerische Landschaft des Harzes und lassen Sie sich von der Nostalgie und dem Charme vergangener Zeiten verzaubern.

Eine Zeitreise der besonderen Art erwartet Sie!

Leistungen:
– Fahrt in einem historischen Sonderzug, gezogen von einer Diesellok der ehem. Deutschen Reichsbahn
– Fahrt nach Halberstadt bzw Wernigerode und zurück
– Sitzplatzreservierung

Liebe Fahrgäste,

aufgrund einer baubedingten Streckensperrung zwischen Chemnitz und Leipzig müssen wir bei unserer Fahrt am 15. Juni leider die Zustiege ändern.

Betroffen sind:
Zustieg Burgstädt – entfällt bitte nutzen Sie den Zustieg Chemnitz Hbf
Zustieg Borna – entfällt, dafür Halt zum Zustieg in Neukieritzsch
Zustieg Leipzig-Stötteritz – entfälltdafür Halt zum Zustieg in Leipzig-Plagwitz

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

ZusteigFahrpreiszur Buchung
Chemnitz Hbf
Burgstädt
Borna
Leipzig-Stötteritz
Halle Hbf
Erw.: 65,00 €
Kind.: 35,00 €
Familie: 165,00 €
..::zur Buchung::..

Zusatzausflug:
– Fahrt mit der Dampflok 95 1027 auf der Rübelandbahn

ZusteigFahrpreiszur Buchung
ab HalberstadtErw.: 36,00 €
Kind.: 18,00 €
Ausgebucht

Licht‘lfahrt zur Bergparade Annaberg-Buchholz

22. Dezember 2024 9:00 21:00

Fahrtroute: Chemnitz Hbf. – Annaberg – Schwarzenberg – Chemnitz

Die Weihnachtszeit ist besonders im Erzgebirge immer die schönste Zeit des Jahres. Ziel des Sonderzuges ist dabei die Bergstadt Annaberg, nahe der tschechischen Grenze.
Von Chemnitz aus verläuft die Fahrt über Niederwiesa. Ab Flöha befahren wir anschließend das Zschopautal, vorbei an Zschopau und Wolkenstein weiter nach
Annaberg. Dort besteht genügend Zeit einen gemütlichen Spaziergang über den Weihnachtsmarkt der Kreisstadt zu unternehmen und natürlich um sich die große Abschlussbergparade anzuschauen.
Die „Bergparade“ ist ein alter Brauch, bei dem es einen Umzug der Bergleute aus ganz Deutschland durch die geschmückten
Straßen der Stadt gibt.
Nach dem Besuch der Bergparade verläuft unsere Fahrt durch das weihnachtlich beleuchtete Erzgebirge. In Schlettau werden wir noch eine kleine Pause einlegen,
um unsere Fahrt anschließend über Schwarzenberg in Richtung Chemnitz fortzusetzen.

ZustiegFahrpreiszur Buchung
Chemnitz HbfErw.: 75€
Kind:40€
Familie: 190€
..::zur Buchung::..

Licht‘lfahrt zur Bergparade Schwarzenberg

14. Dezember 2024 12:00 21:30

Fahrtroute: Chemnitz Hbf. – Schwarzenberg – Annaberg – Chemnitz

Die Weihnachtszeit ist besonders im Erzgebirge immer die schönste Zeit des Jahres. Ziel des Sonderzuges ist dabei die „Schwarzenberger Bergparade“, ein alter Brauch bei dem es einen Umzug der Bergleute aus ganz Deutschland durch die geschmückten Straßen der Stadt gibt.
Am Mittag beginnt die Fahrt mit unserem Museumszug, gezogen von einer Dampflok in Chemnitz. Über die steigungsreichen Strecken des Erzgebirges verläuft die Tour schließlich bis Schwarzenberg. Neben der oben bereits erwähnten Bergparade kann Schwarzenberg außerdem mit einem einzigartigen Weihnachtsmarkt auftrumpfen, welcher sich durch die steilen Gässchen der Stadt schlängelt.

Nach dem Besuch von Bergparade und Weihnachtsmarkt verläuft unsere Fahrt durch das weihnachtlich beleuchtete Erzgebirge. In Schlettau legen wir eine kleine
Pause ein, um anschließend unsere Fahrt über Annaberg-Buchholz in Richtung Chemnitz fortzusetzen.

ZustiegFahrpreiszur Buchung
Chemnitz HbfErw.: 75€
Kind:40€
Familie: 190€
..::zur Buchung::..

Dampfrundfahrt um Chemnitz – verborgene Orte

26. Oktober 2024 8:00 18:00

Steigen Sie ein und begeben Sie sich auf eine nostalgische Zeitreise am 26.10.2024! An diesem Tag laden wir Sie herzlich zu unseren Dampfrundfahrten um Chemnitz ein, bei denen wir Ihnen verborgene Orte präsentieren möchten.

Unsere Reise beginnt in Chemnitz, der Heimatstadt, die wir alle so lieben. Doch anstatt der gewohnten Strecken, werden wir uns auf unentdeckte Pfade begeben. Mit unserem Sonderzug aus den 1980er Jahren werden wir die Schienen erobern und Ihnen eine einzigartige Fahrt bieten.

Während der Fahrt können Sie die nostalgische Atmosphäre des Sonderzuges genießen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von dem rhythmischen Klang der Dampflokomotive verzaubern. Die gemütlichen Sitzplätze und das liebevoll restaurierte Interieur versetzen Sie direkt in die Vergangenheit.

Doch das Highlight dieser Fahrt sind die verborgenen Orte, die wir Ihnen präsentieren möchten. Wir befahren Strecken, die normalerweise kaum ein Fahrgast zu Gesicht bekommt. Erleben Sie die Schönheit der Natur und entdecken Sie versteckte Juwelen entlang der Strecke. Von malerischen Wäldern bis hin zu idyllischen Dörfern – diese Fahrt wird Ihnen neue Perspektiven auf unsere Heimatstadt eröffnen.

Während der Fahrt werden Ihnen erfahrene Reiseleiter interessante Informationen über die Geschichte und Besonderheiten der Region geben. Lassen Sie sich von spannenden Geschichten und Anekdoten verzaubern und tauchen Sie ein in die Vergangenheit von Chemnitz und Umgebung.

Nach einer unvergesslichen Fahrt kehren wir schließlich nach Chemnitz zurück. Doch die Erinnerungen an diese Nostalgiefahrt werden noch lange in Ihnen nachklingen. Seien Sie dabei und erleben Sie eine Fahrt.

Leistungen:
– Fahrt in einem historischen Sonderzug
– Fahrt um Chemnitzer herum
– Sitzplatzreservierung

Fahrt: VormittagFahrpreiszur Buchung
Chemnitz HbfErw.: 55€
Kind: 30€
Familie: 140€
..::zur Buchung::..
Fahrt: NachmittagFahrpreiszur Buchung
Chemnitz HbfErw.: 55€
Kind: 30€
Familie: 140€
..::zur Buchung::..

Osterfahrt durch’s Erzgebirge

31. März 2024 10:30 19:30

Osterfahrt durchs Erzgebirge

Am Ostersonntag laden wir Sie herzlich zu einer einzigartigen Nostalgiefahrt durch das Erzgebirge ein. In enger Kooperation mit dem Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde aus Schwarzenberg e. V. beginnt unsere Reise in Schwarzenberg und bietet Zustiegsmöglichkeiten in Aue, Thalheim und Chemnitz, während wir durch die zauberhafte Landschaft des Erzgebirges nach Wolkenstein fahren.

In Wolkenstein haben Sie die Gelegenheit, das mittelalterliche Schloss aus dem 13. Jahrhundert zu besichtigen oder an einer geführten Wanderung nach Thermalbad-Wiesenbad teilzunehmen. Ein weiteres Highlight erwartet Sie auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahnstrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg, wo unsere Zuglok, die historische Dampflokomotive 50 3616, ihre eindrucksvolle Leistung unter Beweis stellt.

Auf der Rückfahrt besteht die Möglichkeit, das ehemalige Bahnbetriebswerk Schwarzenberg zu besuchen, das heute Sitz des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V. ist. Hier wird die Dampflok mit frischem Wasser versorgt und für die Rückfahrt nach Chemnitz vorbereitet. Diese Osterfahrt verspricht ein unvergessliches Erlebnis in einer historischen Eisenbahnumgebung und der faszinierenden Natur des Erzgebirges. Seien Sie dabei und genießen Sie diese nostalgische Reise am Ostersonntag.

Fahrtroute: Schwarzenberg – Aue – Thalheim – Chemnitz Hbf – Wolkenstein – Thermalbad-Wiesenbad – Schwarzenberg – Aue – Thalheim – Chemnitz Hbf

Zustieg: Schwarzenberg, Aue, Thalheim, Chemnitz Hbf

Leistungen:

  • Fahrt in einem historischen Sonderzug
  • Fahrt durch das Erzgebirge
  • Sitzplatzreservierung
  • Eintritt Eisenbahnmuseum Schwarzenberg
ZustiegFahrpreisBuchung
SchwarzenbergErw.:75,00 €
Kind: 40,00 €
Familie: 210,00 €
Buchung über
VSE Schwarzenberg
AueErw.:75,00 €
Kind: 40,00 €
Familie: 210,00 €
Buchung über
VSE Schwarzenberg
ThalheimErw.:75,00 €
Kind: 40,00 €
Familie: 210,00 €
Buchung über
VSE Schwarzenberg
Chemnitz HbfErw.:75,00 €
Kind: 40,00 €
Familie: 210,00 €
Buchung über
SEM Chemnitz