Schlagwort-Archive: Erlebnis

Licht’lfahrt zur Bergparade in Annaberg-Buchholz

Fahrtroute: Dresden – Freiberg – Chemnitz – Annaberg-Buchholz – Aue – Chemnitz – Freiberg – Dresden


Das Ziel der dritten Licht‘lfahrt sind der Weihnachtsmarkt und natürlich die große Abschluss-Bergparade in Annaberg. Von Dresden Hbf. geht es über Freiberg nach Chemnitz, wo unsere Dampflok 50 3648-8 den Zug bespannen wird, um anschließend durch das Zschopautal weiter nach Annaberg zu fahren. Nach dem Besuch der Bergparade verläuft unsere Fahrt durch das weihnachtlich beleuchtete Erzgebirge. In Schlettau werden wir noch eine kleine Pause einlegen, um unsere Fahrt anschließend über Schwarzenberg in Richtung Chemnitz und Dresden fortzusetzen.


Zustieg: Dresden Hbf., Freiberg, Chemnitz Hbf.

Fahrpreise:

ab Dresden Hbf.: Erwachsener: 60 €, Kind: 30 €, Familie: 150 €
ab Freiberg: Erwachsener: 55 €, Kind: 28 €, Familie: 138 €
ab Chemnitz Hbf.: Erwachsener: 49 €, Kind: 25 €, Familie: 123 €

Buchung:


Weitere Informationen folgen.

Licht’lfahrt zur Bergparade nach Schwarzenberg

Fahrtroute: Chemnitz – Aue – Schwarzenberg – Schlettau – Annaberg-Buchholz – Chemnitz


Das Ziel unserer Licht‘lfahrt ist die Erzgebirgsstadt Schwarzenberg mit ihrem bekannten Weihnachtsmarkt und der abendlichen Bergparade. Nach dem Besuch von Bergparade und Weihnachtsmarkt verläuft unsere Fahrt durch das weihnachtlich beleuchtete Erzgebirge. In Schlettau legen wir eine kleine Pause ein, um anschließend unsere Fahrt über Annaberg-Buchholz in Richtung Chemnitz fortzusetzen.


Zustieg: Chemnitz Hbf.

Fahrpreise:
ab Chemnitz Hbf.: Erwachsener: 49 €, Kind: 25 €, Familie: 123 €

Buchung:



Weitere Informationen folgen.

Goldener Herbst in der Oberlausitz – Bad Muskau

Fahrtroute: Chemnitz – Riesa – Elsterwerda – Weißwasser


Unsere Herbstfahrt führt in die für den Fürst-Pückler Park bekannte Grenzstadt Bad Muskau. Von Chemnitz aus verläuft die Reise über die von Brücken gezeichnete Banktrottmeile Richtung Riesa. Danach geht es über diverse Haupt- und Nebenbahnen weiter bis Weißwasser, wo dann ein Umstieg auf die Waldeisenbahn erfolgt und die letzten Kilometer auf 600 mm breiten Gleisen zurückgelegt werden.


Zustieg: Chemnitz Hbf., Döbeln, Riesa
Bespannung: Dampflok 35 1097-1

Fahrpreise:
ab Chemnitz Hbf.: Erwachsener: 75 €, Kind: 38 €, Familie: 188 €
ab Döbeln: Erwachsener: 70 €, Kind: 35 €, Familie: 175 €
ab Riesa: Erwachsener: 65 €, Kind: 32 €, Familie: 162 €

Buchung:


Weitere Informationen folgen.

29. Heizhausfest am Schauplatz Eisenbahn – Neuer Termin

Neuer Termin: 03. bis 04. Oktober 2020

Liebe Eisenbahnfreunde, liebe Unterstützer,

nachdem im April das Verbot für Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 verlängert wurde, stand auch das diesjährige Heizhausfest vor einer ungewissen Zukunft. Da zu dieser Veranstaltung regelmäßig mehr als 1000 Besucher auf unserem Hof sind, ist eine Durchführung zum ursprünglichen Termin vom 21. August 2020 – 23. August 2020 nicht zu verantworten. Gleichzeitig möchten wir vermeiden, dass durch eine Zugangsbeschränkung zum Gelände lange Schlangen vor den Kassen entstehen. Das wäre weder für uns als Verein, noch für die Besucher wünschenswert. Lange wurde in unserem Museum intensiv an einer Lösung gearbeitet. Jetzt die freudige Nachricht. Wir haben einen Ersatztermin gefunden und müssen das 29. Heizhausfest nicht ausfallen lassen. Die Freude ist groß, wenn es im Oktober heißt:

„Das Chemnitzer Heizhausfest geht in die 29. Runde!“  Auch wenn das diesjährige Heizhausfest auf Grund der Rahmenbedingungen etwas kleiner ausfallen wird, werden wir alle Energie in das 30. Heizhausfest im Jahr 2021 stecken, denn dann feiern wir nicht nur „30 Jahre Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V.“, sondern auch den 80. Geburtstag unserer Dampflok 50 3648. Das möchten wir gebührend feiern! Doch zurück zum diesjährigen Heizhausfest. Verschoben ist nicht aufgehoben, deshalb nehmen wir unser geplantes Programm gleich mit. Dabei erwarten Sie zahlreiche Programmpunkte:

  • Ausstellung von Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven
  • Gastdampflokomotiven und eine Auswahl an weiteren Gastfahrzeugen
  • Führerstandsmitfahrten auf Dampf- und Diesellokomotiven
  • Personenfahrten auf dem Feldbahnrundkurs
  • Historische Seilablaufanlage

Programm:

Freitag 02.10.2020

Nachtfotoveranstaltung (Achtung: Begrenztes Ticketkontigent)

Samstag 03.10.2020

– Führerstandsmitfahrten

– Fahrzeugparade

– Kinovorstellung

– Wagenablauf

Sonntag 04.10.2020

– Führerstandsmitfahren

„Im Dampfzug zum Streckenjubiläum 125 Jahre Chemnitz – Stollberg“

 

Lokomotiven:

35 1097 – IG Traditionslok 58 3047 e. V., Glauchau

50 3648 – Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V.

52 8141 – Ostsächsische Eisenbahnfreunde, Löbau (in Abhängigkeit der Fertigstellung im DLW)

 

Öffnungszeiten:

Samstag 09 Uhr – 18 Uhr

Sonntag 09 Uhr – 17 Uhr

 

Eintrittspreise:

Erwachsener: 12€; Kind: 5€; Familie: 29€

 

Corona Schutzmaßnamen

Grundlage, dass wir das Heizhausfest dieses Jahr überhaupt durchführen können sind umfangreiche Hygieneauflagen. Da wir eine Besucherzahl von unter 1000 Personen nicht dauerhaft garantieren können, müssen wir auf eine Kontaktnachverfolgung gewährleisten.

·Bitte füllen Sie am Eingang das bereitgestellte Formular aus, oder bringen Sie das Formular direkt ausgefüllt zum Eingangsbereich mit. ·Bitte beachten Sie die allgemeine Hygienevorschriften. Diese finden Sie am Eingang oder im Internet auf unserer Homepage.

Wir bedauern sehr die entstehenden Unannehmlichkeiten und hoffen Sie als Besucher auf unserem 29. Heizhausfest begrüßen zu dürfen.

…und vieles weitere ist in Planung. Wir freuen uns auf euch!

Jetzt vormerken – Save The Date: 3. bis 4. Oktober 2020 Heizhausfest in Chemnitz-Hilbersdorf  

About us:

The industrial revolution formed an important part of Saxony’s history. Chemnitz was known for textile products and industrial machines, which gave birth to a large network of railway lines. To keep the legacy of the railways in Saxony, the “Saxon Railway Museum” (Sächsisches Eisenbahnmuseum) was founded in 1991. By now, more than 40 locomotives for the standard gauge of 1435 mm and many small exhibitions are shown. Two roundhouses and a wide outdoor area give profound insight into the history of our country.

The 29th Heizhausfest

The “Heizhausfest” has a long tradition. Since 1991, it has been organized every year by our museum. Today it is one of the most famous railway festivals in eastern Germany and takes place every August. The name “Heizhausfest” refers to the two roundhouses that contain a great part of our museum exhibits. In Germany, these buildings are called “Heizhaus” and “Fest” is the German word for “event”. Every year, we organize an extensive supporting programme. Besides our locomotive exhibition, you can watch a large parade (Saturday and Sunday) of all operational locomotives. Visitors who are more interested in technology, can enter a driver’s cab for a little trip. Each year, we present many operational steam locomotives, which come from various parts of Germany. With our historic museum train, composed of coaches built between 1960 and 1980 and a steam locomotive, we arrange for special tours to towns near Chemnitz (Saturday and Sunday) as well as roundtrips in Saxony (“Heizhausexpress”) during our festival. But back to the museum. Not far from the main area you can visit an old signal tower, which had been working at one of the biggest freight depots of the German Democratic Republic till the 1990s. Apart from the standard gauge, we exhibit narrow gauge trains called “Field Railway”. More than 30 locomotives and an adjusted sand pit show how work was done thirty years ago. Join us for a onekilometre trip on our field railway course and enjoy the old diesel locomotives.

Familienfahrt – Herbst im Zschopautal

Sächsisches Eisenbahnmuseum – Niederwiesa – Frankenberg – Hainichen u.z.


Auch im September möchten wir wieder eine Sonderfahrt nach Hainichen unternehmen. Die Fahrt beginnt am Museumsbahnsteig im Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf und führt durch das Zschopautal nach Hainichen.


Zustieg: Museumsbahnsteig im Sächsischen Eisenbahnmuseum

Abfahrt: ca. 13 Uhr, Rückankunft ca. 17 Uhr

Fahrpreise:

ab Sächsisches Eisenbahnmuseum: Erwachsener: 22 €, Kind: 11 €, Familie: 55 €

Dampf trifft Wein – Sonderfahrt zum Meißner Weinfest

Fahrtroute: Chemnitz – Freiberg – Meißen und zurück


Das Meißner Weinfest gilt mit bis zu 40 Winzer als eines des größten und schönsten Ostdeutschlands. Mit 30 Bühnen und zahlreichen weiteren Attraktionen lebt die gesamte Stadt dieses Fest mit. Genießen Sie mit unserem dampfbespannten Sonderzug die Fahrt durch das Mulden- und Triebischtal bis nach Meißen. Ab Meißen bieten wir einmal eine Fahrt nach Dresden Hbf. und zurück. 


Bespannung: 50 3648-8

Zustieg: Chemnitz Hbf., Freiberg 


Fahrpreise:
ab Chemnitz Hbf.: Erwachsener: 58 €, Kind: 29 €, Familie: 145 €
ab Freiberg: Erwachsener: 53 €, Kind: 24 €, Familie: 130 €

Buchung:


Weitere Informationen folgen.

Einige Eindrücke der Stadt Meißen: